Startseite » Uncategorized » Das 8. IFS-Treffen – ein kleiner Bericht

Das 8. IFS-Treffen – ein kleiner Bericht

Das 8. IFS-Treffen fand mal wieder im kleineren Rahmen statt. Wir waren 13 Leute. Viele der “Stamm-Teilnehmer“ mussten diesmal (mit Bedauern) absagen.
Sehr erfreulich war die Teilnahme von zwei “Neulingen“, nämlich Christian Patzelt und Heinz Bernau.

Zur Erinnerung: Christian Patzelt war zu Liederbacher Zeiten für Hardware und Vernetzung zuständig, der Vorgänger von Arno Holicki.

Heinz Bernau war mal eben schnell mit dem Auto von Budapest, wo er lebt, nach Eschborn/Niederhöchstadt gekommen, um an nächsten Tag die knapp 1000 Kilometer in die andere Richtung wieder zurück zu fahren.
Dieser Rekord soll natürlich nicht die Leistung von Marion und Peter Bauknecht schmälern, die schon mehrmals bei den diverseren IFS-Treffen die Stecke Düsseldorf – Niederhöchstadt – Düsseldorf (knapp 500 Kilometer) jeweils an einem Abend zurücklegten, so auch dieses mal.

Auch Jens Priebe hatte im Prinzip eine lange Anreise aus Berlin. Allerdings konnte er das IFS-Treffen mit seinem Berater-Einsatz beim Frankfurter Energieversorger Mainova kombinieren.

Der Wirt vom “Apfelwein-Müller“ hatte uns diesmal in den Saal im ersten Stock platziert, den wir uns mit einer anderen Gruppe teilten.
Diese Location hatte allerdings den Nachteil, dass sie akustisch nur suboptimal war. Die Geräuschkulisse war ungedämpft und erinnerte etwas an den Pegel in der IFS-Kantine in der Rudolf-Diesel-Straße. Zum anderen waren die Tische sehr breit, sodass man sich mit seinem Gegenüber laut schreiend unterhalten musste, was den Geräuschpegel wiederum in die Höhe trieb.
Der Stimmung hat es allerdings nicht geschadet.

Wie üblich gab es wieder einen harten Kern, diesmal bestehend aus Lutz Meyer, Heinz Bernau und dem Schreiber dieser Zeilen.
Ein großes Dankeschön an Jutta Meyer, der Frau vom Lutz, die um 1 Uhr den harten Kern mit dem Auto zu den jeweiligen Schlafstätten kutschiert hat.

Die Teilnehmer (sortiert nach der chronologischen Ankunftsreihenfolge – siehe auch Fotostrecke weiter unten)

• Heinz Bernau
• Timea Königstein
• Norbert Königstein
• Monika Wachholz
• Peter Hölzer
• Friedemann Patzer
• Jens Priebe
• Thomas Kreinhoff
• Mechthild Könecke
• Marion Bauknecht
• Peter Bauknecht
• Bernward von Keitz (absolvierte leider nur eine kurze Stippvisite)
• Lutz Meyer (last in, last out)

 

Fotostrecke

800-P1050255

Sie kamen zuerst: Heinz Bernau, Timea Königstein, Norbert Königstein, Monika Wachholz, Peter Hölzer (nicht zusehen, weil hinter der Kamera)

 

 

… es folgte Friedemann Patzer…

 

.... Jens Priebe und Thomas Kreinhoff (hinten rechts verdeckt)

…. Jens Priebe und Thomas Kreinhoff (hinten rechts verdeckt)…

 

... Christian Patzel (und jetzt ist auch Thomas Kreisnhoff neben Christian gut zu erkennen) ...

… Christian Patzelt ( jetzt ist auch Thomas Kreinhoff neben Christian gut zu erkennen) …

 

... Mechthid Könecke ...

… Mechthid Könecke …

 

... Marion und Peter Bauknecht ...

… Marion und Peter Bauknecht …

 

Mahlzeit!

Mahlzeit!

 

Wie man sieht, es ist Gänsezeit.

Wie man sieht, es ist Gänsezeit.

800-P1050266_ji

Mittlerweile ist auch Lutz Meyer eingetroffen.

Mittlerweile ist auch Lutz Meyer eingetroffen.

 

Das IFS-Dreamteam der Straßenbeleuchtung Friedemann Patzer und Lutz Meyer. Peter Hölzer durfte auch mal mit aufs Bild. (Dank an die taffe Bedienung vom Apfelwein-Müller)

Das IFS-Dreamteam der Straßenbeleuchtung Friedemann Patzer und Lutz Meyer. Peter Hölzer durfte auch mal mit aufs Bild. (Dank an die taffe Bedienung vom Apfelwein-Müller)

 

Die bereits erwähnte taffe Bedienung nahm den Wunsch von Mechthild, nicht fotografiert zu werden, überhaupt nicht zur Kenntnis.

Die bereits erwähnte taffe Bedienung nahm den Wunsch von Mechthild, nicht fotografiert zu werden, überhaupt nicht zur Kenntnis.

 

Na siehst Du Mechthild - geht doch.

Na siehst Du Mechthild – geht doch.

Der harte Kern kristalisiert sich langsam heraus.

Der harte Kern kristalisiert sich langsam heraus.

 

Heinz Bernau aus Budapest -1000 Km hin, 1000 Km zurück - Chapeau !

Heinz Bernau aus Budapest -1000 Km hin, 1000 Km zurück – Chapeau !

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s